2016 - Mopo 12.2.2016 - Aufstand gegen die Großunterkünfte

morgenpost 12 2 2016

Foto von der Hamburger Morgenpost 12.2.2016


Eklat bei Flüchtlingsdebatte im CCH - Aufruhr und Buhrufe im Ausschuss

Zitat: "Das gehört sich nicht", sagte Bernd Dörsing (49), der für die Billwerder Bürgerinitiative auf dem Podium saß, zu den Störungen von den Zuschauerplätzen. Er zeigt aber auch Verständnis für den Frust der Bürger: "Die Veranstaltung ist eine Farce." Dörsing hatte zuvor über die ökologische "Einzigartigkeit" der Grünflächen am Billwerder Gleisdreieck gesprochen, auf denen der Senat die größte Hamburger Flüchtlingsunterkunft errichten will.

Senatorin Stapelfeldt ging auf die Sorge um Zugvögel und geschützte Tierarten nicht ein, sondern erklärte, dass in Billwerder "möglichst noch im Februar" mit den Bauarbeiten begonnen werden soll. Es sollen vier Kitas im Quartier entstehen und man "prüfe", ob gegenüber der Siedlung "ein Lebensmittelmarkt angesiedelt werden kann." Dörsing: "Warum hört man uns dann überhaupt noch an?" Die Billwerder Initiative "Integration ja - Getto nein" kündigt an, zu klagen, sobald die ersten Bagger anrücken.“ 

Quelle: 12.2.2016 mopo.de

© Erhaltet die Marschlande 2016 | info@erhaltet-die-marschlande.de | Impressum | Sitemap